Close

Slider Title

Kurze Zusammenfassung

Slider Title

Kurze Zusammenfassung

12. März 2016

Wachstumsmarkt Virtual Reality (VR)

Das Jahr 2016 legt einen Raketenstart bezüglich Virtual Reality hin. Bereits im ersten Quartal überschlagen sich die Meldungen zu neuer Hardware und an jeder Ecke entstehen neue Anwendungs-Szenarien und Dienstleistungs-Ideen. Auch Facebook-CEO Mark Zuckerberg reist durch Europa und verkündet die Pläne für neuartige „Social Apps“. Virtual Reality soll räumliche Distanzen zwischen Menschen schmelzen und sie auf eine neue Art kommunizieren lassen. Neuartige, leichte Brillen sollen die Grenzen zwischen Realität und Virtualität fließend machen. Nachdem Facebook bereits 2014 großes Potential in VR gesehen hat und Oculus übernommen hat, arbeitet es nun auch offiziell mit Samsung an deren „Gear VR„, ein VR-Headset, welches aktuelle Samsung Smartphones in hochwertige VR-Brillen verwandelt. Es sind bereits über 200 Anwendungen und Spiele für dieses System verfügbar.

Dabei ist Virtual Reality an sich absolut nichts neues. Neu ist eher die Möglichkeit, mit relativ günstigen Geräten die VR-Inhalte konsumieren zu können. Einen großen Teil dazu beigetragen hat die letzten Jahre das genial einfache Prinzip der Google Cardboard. Aus einem Papp-Bausatz faltet man sich eine Halterung für ein beliebiges Smartphone und hat dadurch eine VR-Brille. Durch die geringen Kosten kann dieses Konzept auch perfekt für Werbe-Maßnahmen eingesetzt werden. Geben Sie Ihrem Kunden eine gebrandete VR-Brille, mit der er Ihr Angebot in Ruhe erkunden kann. Zum Beispiel in Form eines virtuellen 360°-Rundgangs. Wir beraten Sie gerne dazu!

 

Schreibe einen Kommentar